Berührungsloses Kennzeichnungssystem

Großschrift-Tintenstrahldrucker zur berührungslosen Kennzeichnung (DOD) unter extremen Umgebungsbedingungen: Das REA JET LC Standard-Kennzeichnungssystem ist universell für unterschiedlichste Materialien der Industrie einsetzbar und bietet eine zuverlässige Lösung für extreme Umgebungsbedingungen. Die perfekte Konstruktion und REA Schreibkopftechnologie ermöglichen selbst bei z.B. Vibration, Staub oder Temperaturschwankungen eine sehr hohe Druckqualität.


Die Produkte können bei einer variablen Schrifthöhe von 3 bis 67 mm mit den unterschiedlichsten Druckbildern wie z.B. Logos, Barcodes oder MHDs selbst bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten (bis zu 300 m/min) problemlos bedruckt werden. Dabei kann das System über ein Steuergerät mit integriertem (SGT) oder externen Eingabeterminal (ST100) bedient werden.

Um Stillstandzeiten und damit verbundene Kosten auf ein Minimum zu reduzieren, ist das ganze System modular aufgebaut. So können im Bedarfsfall einzelne Komponenten einfach und schnell ausgetauscht werden.

Das anwenderorientierte System bietet eine einfache Handhabung, eine leicht erlernbare Bedienerführung und einen geringen Wartungsaufwand.

Leistungsmerkmale

  • Wählbare Druckverzögerung
  • Variable Anpassung von Schrifthöhe und Schriftbreite
  • Kombinierbarkeit von variablen und konstanten Texten innerhalb einer Druckzeile
  • Fortlaufende Nummerierung
  • Universelle Zähler mit variabler Schrittweite, 5-stellig (inkrementierend / dekrementierend)
  • Aktuelle Datums- und Uhrzeitbeschriftung
  • Echtzeituhr mit variablem Kalendarium
  • Frei programmierbare Darstellung von Grafiken und Logos
  • Automatische Textwiederholung
  • Barcodes: 2/5 Interleaved, Code 39
  • Speicherung von Texten, die über Codes abrufbar sind
  • Zeichenorientierung normal, kopfstehend, spiegelbildlich, vorwärts und rückwärts
  • Proportionalschrift
  • Abstände zwischen den Zeichen und die Zeichenbreite sind einstellbar
  • Die Verwendung von schnelltrocknenden und pigmentierten Tinten ist problemlos möglich
Kennzeichnungssystem REA JET LC

Druckmuster

Kennzeichnungssystem REA JET LC - Druckmuster 7 Düsen
Druckmuster 7 Düsen
Kennzeichnungssystem REA JET LC - Druckmuster 16 Düsen
Druckmuster 16 Düsen

Anwendungsbeispiele

Systemkomponenten

Kennzeichnungssystem REA JET LC - Schreibköpfe

Die REA JET Schreibköpfe arbeiten nach dem DOD-Prinzip (Drop-on-Demand). Mit hoher Präzision wird dabei eine genau festgelegte Tintenmenge auf die zu beschriftende Oberfläche geschleudert. Selbst bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 300 m/min kann dabei eine sehr gute Schriftqualität garantiert werden.
Für Düsentests verfügen die REA Schreibköpfe über einen Taster auf der Rückseite.

Schreibkopfvarianten
Düsengrößen: 80µ, 130µ, 180µ, 270µ, 350µ

7-Düsen-Schreibköpfe:
für einzeilige Beschriftung in einer Schreibhöhe von 3 - 27 mm.
16-Düsen-Schreibköpfe: für ein- und zweizeilige Beschriftung in einer Schreibhöhe von 3 bis max. 67 mm.

Kennzeichnungssystem REA JET LC - Eingabeterminal ST100

Das Eingabeterminal ST100 ist das externe Terminal des Steuergerätes SG, mit dem das REA JET LC-System alternativ zum Steuergerät SGT mit internem Eingabeterminal gesteuert werden kann.

Mit dem externen ST100 - welches über ein Spiralkabel mit dem Steuergerät verbunden ist - konfigurieren Sie das System und können jederzeit die Einstellungen und aktuell zugewiesenen Texte kontrollieren.

Nach der Konfiguration kann das Eingabeterminal vom Steuergerät getrennt und für weitere, beliebig viele REA JET Steuergeräte genutzt werden.

Das ST100 besteht aus einer gut ablesbaren zweizeiligen LCD-Anzeige und einer robusten Tastatur, integriert in ein kompaktes Industriegehäuse.

Kennzeichnungssystem REA JET LC - Steuergerät

Das REA JET LC Kennzeichnungssystem kann wahlweise mit einem Steuergerät mit integriertem Eingabeterminal (SGT) und einem Steuergerät (SG) mit externen Eingabeterminal (ST100) gesteuert werden. Der Funktionsumfang der Steuergeräte ist dabei identisch.

Die Drucktexte und zugehörigen Parameter werden dabei über die integrierte Tastatur oder über das angeschlossene Eingabeterminal ST100 eingegeben.
Die Daten werden dann vom Steuergerät an die angeschlossenen Schreibköpfe gesendet. Wahlweise können hier ein 7- oder 16-Düsen-Schreibkopf oder zwei 7-Düsen-Schreibköpfe angeschlossen werden.

Das Steuergerät arbeitet nach der Datenübertragung selbständig weiter und kontrolliert die Schreibköpfe. So kann das Eingabeterminal ST100 problemlos vom Steuergerät getrennt werden.

Während des gesamten Kennzeichnungsprozesses kann die Tropfengröße der Schreibköpfe jederzeit stufenlos angepasst werden.

Drehimpulsgeber und Produktsensor können zur Auslösung des Druckes an das Steuergerät angeschlossen werden.

Kennzeichnungssystem REA JET LC - Tintenversorgung

Tintenversorgung

  • 2 Liter-Tintenversorgung zum Nachfüllen aus Literflaschen mit eigener Druckluftversorgung (Eigenluft)
  • Spezial Tintensystem (2 Liter) für die Verarbeitung von pigmentierten Tinten

Tinten
In Abhängigkeit von der zu bedruckenden Oberfläche und den Umgebungsbedingungen (Verschmutzungsgrad, Temperatur etc.) ist die Auswahl der geeigneten Tinte mit entscheidend für die Druckqualität.

Folgende Tinten sind im REA JET LC System einsetzbar:

  • Wasserbasis-Tinten
  • Ethanol-Tinten
  • Isopropanol-Tinten
  • Ethyl-Acetat-Tinten
  • MEK-Tinten (schnelltrocknend)
  • Hochtemperatur-Tinten

Weitere kundenspezifische Sonder-Tinten auf Anfrage.

Änderungen vorbehalten.

Technische Daten

Schreibköpfe
  • Düsengrößen: 80µ, 130µ, 180µ, 270µ, 350µ
  • 7 Düsen: Schrifthöhe 3 - 27 mm (einzeilig)
  • 16 Düsen: Schrifthöhe 3 - 67 mm (ein- u. zweizeilig)
Schriftmatrix5 x 5; 7 x 5; 10 x 10; 16 x 10
Druckgeschwindigkeit
  • 1.000 Strokes/Sek.
  • 140 Zeichen/Sek. bei Matrix 7 x 5
  • 80 Zeichen/Sek. bei Matrix 16 x 10
Elektrischer Anschluss230/115V AC ±10% 50/60 Hz, 110VA
Umgebungsbedingungen
  • Temperatur -5°C bis +45°C
  • Luftfeuchtigkeit 10 - 90%, nicht kondensierend


Änderungen vorbehalten.